Mystilinchen

Ihr habt ein Spiel mit PaC-DK gemacht oder seit gerade dabei? Dann zeigt etwas davon hier!
User avatar
Dr.OZ
Adventure Enthusiast
Posts: 134
Joined: 15 Feb 2007, 18:18
Location: Tröndel (S-H)
Contact:

Mystilinchen

Post: # 68057Post Dr.OZ
15 Feb 2007, 21:29

Schönen guten Abend an alle.
Vor einigen Wochen bin ich zufällig über diese Seite gestolpert. Schnell war mein Interesse geweckt und ein Ausprobieren dieses wirklich toillen "Adventure-Entwicklungs-Umgebungs-Werkzeug" :wink: folgte. Ausschlaggebend war die Info , auch "mystartige" Spiele wären machbar. Inzwischen sitze ich jede freie Minute an meinem Erstversuch, namens "Mystilinchen" (ist halt die kleine Schwester eines Klassikers) der schon beachtliche Formen angenommen hat. Ich nehme mir mal die Freiheit, hier ein paar verkleinerte snapshots vorzustellen.
(Original 640x480 Px)
Image
(Der Eingang zum Labyrinth - den man natürlich erst mal freilegen muß)
Image
(scriptgesteuert bilden 12 "Grundräume" ein Wirrwar von über 100 Gangabschnitten)
Image
(Das Haus des Proffessors: Der Ausgangspunkt der Geschichte)
Image
(Eine der vielen "Außen-Locations")
Image
(Eines der Rätsel: Viele Komponenten sind animiert und können betätigt werden. Nun bleibt nur noch die Nutzung und den Sinn herauszufinden....)

Auch etwas vielleicht besonderes ist die Spielsteuerung. Ich habe versucht eine "Intelligente Maussteuerung" umzusetzen. Der Mauszeiger und die notwendigen Befehle stellen sich automatisch beim Überfahren ein. Alle Hinweise, die im Spiel gefunden werden, "verewigen" sich in einem Notizbuch im Inventory.
Aktueller Stand Kapitel1:
Bilder : 230
Sounds: 27
Gegenst.: 10
Objekte: 117
Script: 14
Räume: 70
Ich ahne schlimmes, wenn das so weitergeht *schmunzel*
Bis zur Fertigstellung wird es zwar noch etwas dauern, aber ich bin sehr zuversichtlich, bald eine spielbare Demo online zu stellen.
Gruß Dr.OZ

[Hunter.Wolf]
PaC-DK Newby
Posts: 12
Joined: 09 Feb 2007, 19:38

Post: # 68059Post [Hunter.Wolf]
15 Feb 2007, 22:54

Hey, das sieht vielversprechend aus, vor allem da es (soweit ich weiß) das erste Myst-like Adventure ist. das mit dem PaC DK entwickelt wurde. es gibt zwar zwei (?) Escape-the-room games, aber ich mag myst lieber.

Zu den Screens:
1: Man sieht hier nichts Außergewöhnliches, nur die etwas komisch aussehenden Bäume/Sträucher nerven ein wenig bis gar nicht. Aber, ich weiß es ist schwierig eine schöne szene mit bäumen/Sträuchern hin zu bekommen...
Ich bin gespannt wie man den Eingang freilegen werden kann!

2: Auch nix Außergewöhnliches, allerdings hoffe ich das man sich nicht durch mehrer solcher screens bewegt die man halt so "wegklicken" muss. Das nervt sonst nur^^

3: Das Haus sieht ganz ordentlich aus, nur halt die Sträucher, siehe 1...

4: Ist das noch das selbe Haus? hat wohl das Material gewechselt^^
Sieht aber durch die Sträucher und dem "perfektem" Weg auf dem Boden etwas surreal aus

5:Sieht sehr gut aus. Bin gespannt was für einen Sinn diese Maschiene (Boiler?^^) hat.

Mal ne Frage, mit welchem Programm renderst du die Screens?

An und für sich macht das einen Ordentlichen Eindruck, der 3. Screen sieht für mich am besten aus^^

Ich wünsche dir noch viel Spaß und Motivation für dein Projekt!

User avatar
Dr.OZ
Adventure Enthusiast
Posts: 134
Joined: 15 Feb 2007, 18:18
Location: Tröndel (S-H)
Contact:

Post: # 68061Post Dr.OZ
16 Feb 2007, 00:06

Hallo und zu den Fragen: ich hatte nicht vor, etwas aussergewöhnliches zu "kreieren" ... nicht umsonst sitzen dutzende Grafiker ewig an einem "außergewöhnlichen" Spiel. ;-)
Zu 1. komische Bäume und Sträucher... na ich bin schon mal froh, dass die überhaupt als solche zu erkennen waren. *lach*
Zu 2. ich glaube, es ist Sinn und Zweck eines Labyrinths, sich gegebenenfalls darin zu verlaufen. Es sind also schon allerhand "wegklicks" nötig, um da durchzukommen. Das ist aber auch genauso beabsichtigt und ich wäre bitter enttäuscht, wenn das zu leicht und schnell ginge.
Zu 5. ... wird nicht verraten ;-) aber Boiler ist definitiv nicht korrekt.
Zum Rest: es sind schon mehrere Häuser (nicht nur eines, welches die Farbe wechselt *lol*)
Ich arbeite schlicht und einfach mit einem Hausplaner (Arcon) der die Konstruktionen rendert und in 3D virtuell begehbar macht. Es hat den Vorteil, dass alle Perspektiven stimmen, man Einrichtungsgegenstände plazieren und Räume wirklich realistisch formen kann. Das da am Ende bei der Qualität einiges nachbleibt, ist nachvollziehbar. Die Bildbearbeitung selbst mache ich mit Ulead Photo Impact.
Ich versuche aber die nicht ganz fotorealistische Grafik durch viel Rätselakrobatik auszugleichen ;-)
Gruß Dr.OZ

User avatar
Elbarto
Tutorial Reader
Posts: 70
Joined: 31 Dec 2006, 14:11
Location: Villa Hellsing
Contact:

Post: # 68062Post Elbarto
16 Feb 2007, 00:46

das sieht ja schon mal net schlecht aus. vor allem hat es mir diese maschine angetan.
bin gespannt auf deine erste demo von deinem spiel. :book:
http://www.youtube.com/watch?v=KknFj8zb0Sk

Leute wacht endlich auf!!!!

User avatar
Baelavay
PaC-DK God
Posts: 1168
Joined: 04 Jun 2006, 19:24
Contact:

Post: # 68064Post Baelavay
16 Feb 2007, 11:20

Dr.OZ wrote:Ich arbeite schlicht und einfach mit einem Hausplaner (Arcon) der die Konstruktionen rendert und in 3D virtuell begehbar macht. Es hat den Vorteil, dass alle Perspektiven stimmen, man Einrichtungsgegenstände plazieren und Räume wirklich realistisch formen kann.
Heißt das, dass die Grafiken nicht von dir selbst erstellt und gerendert wurden? tz tz... ;)

Ansonsten sieht alles schön stimmig aus, die kniffligen Rätsel werden den "Grafik-Klau" schon wieder gut machen. Da bin ich ganz zuversichtlich :P

Wichtig ist nur, dass du angibst, woher du deine Grafiken hast. Sonst kann's ganz bös ausgehen...

Kannst du schon etwas zur Story sagen?

User avatar
Zimond
Der Engine Papa
Posts: 3393
Joined: 06 Apr 2003, 19:34
Location: Krefeld
Contact:

Post: # 68071Post Zimond
16 Feb 2007, 12:47

(scriptgesteuert bilden 12 "Grundräume" ein Wirrwar von über 100 Gangabschnitten)
Finde ich besonders intressant :) du scheinst also mit PaC.DK schon gut vorran gekommen zu sein.
Image

[Hunter.Wolf]
PaC-DK Newby
Posts: 12
Joined: 09 Feb 2007, 19:38

Post: # 68072Post [Hunter.Wolf]
16 Feb 2007, 20:12

Dr.OZ wrote:Zu 2. ich glaube, es ist Sinn und Zweck eines Labyrinths, sich gegebenenfalls darin zu verlaufen. Es sind also schon allerhand "wegklicks" nötig, um da durchzukommen. Das ist aber auch genauso beabsichtigt und ich wäre bitter enttäuscht, wenn das zu leicht und schnell ginge.
Stimmt, sorry, hatte ich nicht bedacht :wink:

Und das du die Hintergründe mit einem Hausplaner erstellst finde ich eigentlich auch nicht weiter schlimm. Ich bin kein besonderer Grafikfetischist.

Treos
PaC-DK Newby
Posts: 5
Joined: 28 Sep 2006, 21:56
Contact:

Post: # 68075Post Treos
17 Feb 2007, 16:37

Ey, cool.

Als eingefleischter Mystfan bin ich natülich gespannt wie ein Flitze bogen.
Unbedingt weitermachen, gefällt mir sehr. Was diese Maschine wohl macht, oder auslöst ... bin jetzt schon am Grübeln, obwohl ich nicht weis wofür die sein wird.
Wie lange braucht dieser Hausplaner um ein Bild zu rendern?
Hatte auch mal angefangen ein Mystähnliches Spiel zu kreieren, aber die langen Renderzeiten und die Erkenntnis das meine Geschichte ' Stuss ' war, zwangen mich abzubrechen.
Aber jetzt hast Du mein Interesse wieder geweckt :D .

Cu

Treos

User avatar
Dr.OZ
Adventure Enthusiast
Posts: 134
Joined: 15 Feb 2007, 18:18
Location: Tröndel (S-H)
Contact:

Post: # 68076Post Dr.OZ
18 Feb 2007, 15:11

Moin Moin und hier ein paar kurze Antworten auf die Fragen. Arcon ist eine visuelle Architektursoftware. Eine ältere Version ist mir mal irgendwo als Restposten in die Hände gefallen. Also quasi "für'n Appel und 'n Ei".
Aber keineswegs "klaue" ich da Grafiken heraus. Im Gegenteil. Man beginnt mit einer graugrünen Fläche und setzt Mauer für Mauer ein Gebäude zusammen. Mit Beachtung von Maßen, Realität, Statik usw. Fenster, Türen, Stürze, Dachart - alles wird baukastenartig zur Auswahl gestellt. Es gibt auch Texturen für den Außenbereich, sowie eine kleine Pflanzenbibliothek. Das ganze passiert in 2D - Draufsicht (eben wie eine Technische Zeichnung). Allerdings kann man in den 3D-Modus wechseln und sich in seiner Planung frei bewegen. Das Raytracing dauert mit meinem 1800Duron ca. 15 sec. (als Beispiel nur mal die Türen: in den Eigenschaften kann man den Öffnungswinkel einstellen. Somit lassen sich ganze Bilderfolgen von sich öffnenden oder schließenden Türen erstellen. Wer mag schon auf solch einen Luxus verzichten *sfg*)
Kleiner Tipp: Die 3D-Objekte in Arcon haben die Dateiendung .ACO
Diese ist aus "o2c" Objekten erstellbar. Einen kostenlosen Player gibt es als Plugin für den IE und Objekte gibt es allerhand frei im Netz. Mit dem "Screenknipser" X-shot(Freeware) kann man diese freibeweglichen Objekte in jeder beliebigen Position abfotografieren und danach freistellen skalieren und super verwenden.
Nun zur Story: Alles beginnt mit einem Brief, den ein Student von seinem "Lieblingsproffessor" erhält. Er solle das scheinbar mißlungene Experiment nachvollziehen. Ich versuche auch da typisch vorzugehen. Der Spieler muß wärend des Spielens herausfinden, was er eigentlich machen soll.....
Bin voll am Wirbeln. Also sollte die erste Demo bald fertig sein.
Gruß Dr. OZ

Schiman
PaC-DK God
Posts: 1176
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Post: # 68155Post Schiman
06 Mar 2007, 12:48

Wen interessiert schon der Grafikklau? Mich nicht, weil ich nämlich genau das selbe mache :D, nur habe ich einen anderen Architektur-Haus-Planer.
Die Grafiken find ich gut genug für ein gutes Adventure ;) bin gespannt, was dabei herauskommt.

User avatar
DaGus
An Adventure Creator
Posts: 271
Joined: 04 Aug 2006, 11:13

Post: # 68156Post DaGus
06 Mar 2007, 16:16

Finde ich auch. Grade im Hobby-Bereich ist das recht sinnvoll, um den Aufwand in Grenzen zu halten und das Spiel fertig zu stellen, bevor das große Motivations-Loch kommt. Hat doch nicht jeder Zeit, Lust oder Talent, alles selbst zu modellieren oder zu zeichnen.
Die Spiele sind eh Freeware, also was solls?

Ich finde das gezeigte gut und besonders die Maschine und der dunkle Gang versprühen schon "Myst"ische Atmosphäre.

Gruß
DaGus
[img]http://www.dagus.de/stuff/escape/efp_banner1.jpg[/img]

Schiman
PaC-DK God
Posts: 1176
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Post: # 68157Post Schiman
06 Mar 2007, 17:55

DaGus wrote:Hat doch nicht jeder Zeit, Lust oder Talent, alles selbst zu modellieren oder zu zeichnen.
Ich betone besonders Talent :mrgreen: . Jedenfalls bei mir :doh:

User avatar
Baelavay
PaC-DK God
Posts: 1168
Joined: 04 Jun 2006, 19:24
Contact:

Post: # 68159Post Baelavay
07 Mar 2007, 09:29

Gebt bitte die Quellen an, woher ihr die Grafiken bezieht. Und verzichtet auf Verwendung geschützter fremder Inhalte.

Wenn ihr fremde Grafiken nicht als von euch erstellte veröffentlicht und wenn die tatsächlichen Ersteller der Grafiken damit einverstanden sind, dann kann man da bei fehlender Begabung ein Auge zudrücken ;)

Vielleicht habe ich eine altmodische Einstellung, aber ich könnte mich mit meinem Spiel nicht identifizieren, wenn nicht jeder einzelne Pixel von mir selbst erstelllt wurde.

User avatar
Zimond
Der Engine Papa
Posts: 3393
Joined: 06 Apr 2003, 19:34
Location: Krefeld
Contact:

Post: # 68161Post Zimond
07 Mar 2007, 23:08

Vielleicht habe ich eine altmodische Einstellung, aber ich könnte mich mit meinem Spiel nicht identifizieren, wenn nicht jeder einzelne Pixel von mir selbst erstelllt wurde.
Naja, so krass würd ichs nich sehen. Bei Alühn verwende ich auch unzählige Objekte die aus der Google Bildersuche stammen, ich pass sie nur dem Raum an, das ist letztendlich einfach eine Zeit Frage.

Aber hier bei diesem Projekt trifft ja Grafikklau eh nicht zu. Die Räume sind ja selber gestaltet wie er gesagt hat, mit welchen Tool spielt ja keine Rolle.
Image

bick-fm
Adventure Enthusiast
Posts: 187
Joined: 20 Apr 2006, 15:57

Post: # 68492Post bick-fm
09 Apr 2007, 15:06

extrem vielversprechend, sieht ziemlich gut aus.
grafisch bin ich nich sonderlich begabt, deines sieht um einiges besser aus als meines, also bin ich wohl besser still.



...ich mag myst nich...
Schreibe leider dank Internatsschule nicht mehr häufig und regelmäßig. :-(

User avatar
Dr.OZ
Adventure Enthusiast
Posts: 134
Joined: 15 Feb 2007, 18:18
Location: Tröndel (S-H)
Contact:

Fertigstellung Mystilinchen

Post: # 73199Post Dr.OZ
15 Mar 2009, 13:58

Ein liebes Hallo aus der Versenkung :banana:
Nach längerer "Kreativpause" ist es nun geschafft!! Mein "mystlike"-Adventure ist endlich fertig und steht auf:

http://kioz.de/mystilinchen.zip

zum Download bereit.
Viel Spaß beim Probieren

Grüße Dr.OZ

Schiman
PaC-DK God
Posts: 1176
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Post: # 73200Post Schiman
15 Mar 2009, 15:05

Versenkung ist das richtige Wort^^. Der letzt Beitrag hier am 18. Feb 07 O.O. Über 2 Jahre her.

Nun, trotzdem gespannt,was du da fabriziert hast. Schon am downloaden^^.

User avatar
Baelavay
PaC-DK God
Posts: 1168
Joined: 04 Jun 2006, 19:24
Contact:

Post: # 73201Post Baelavay
15 Mar 2009, 17:38

Wow, Erstaunen in meinem Gesicht. :shock: Das nenne ich Durchhaltevermögen. Ich freue mich für dich, dass du dein Spiel endlich fertiggestellt hast :)

Ich habe Mystilinchen vorhin schon mal angespielt und habe bereits Eindrücke vom Spiel gewinnen können. Ich halte es für ein Phänomen speziell von Myst-ähnlichen Spielen, dass man sich als Spieler so einsam fühlt, aber durch die Schauplätze gleichzeitig eine ganz besonders intensive Stimmung erzeugt wird.

Zunächst dachte ich schon, die Rätsel wären zu leicht, doch dann bin ich nicht mehr weitergekommen. Und zwar finde ich die Drähte für die Zitronen nicht!?

StarLite
An Adventure Creator
Posts: 446
Joined: 02 Jul 2005, 18:32
Contact:

Post: # 73202Post StarLite
16 Mar 2009, 01:50

@Dr.OZ,

Not sure if you understand English but maybe someone could translate for me because I promised not to do anymore Google translations.

I downloaded "Mystilinchen" and played some of it and liked it very much. Excellent work, I guess the best thing I can say that you'll understand is

WUNDERBAR :banana:
StarLite Moon's Creators Haven

http://starlite-moon.freeforums.net

Schiman
PaC-DK God
Posts: 1176
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Post: # 73203Post Schiman
16 Mar 2009, 14:28

Hm, hab ein bissel gespielt. Aber komm net weiter.

Hab die Batterie zusammengebaut, werde aber aus den ganzen harmonischen Schwingungen net schlau... Vielleicht ein kleiner Tipp? <--- Spoiler; Text markieren

User avatar
Green
Tutorial Reader
Posts: 96
Joined: 14 May 2007, 15:06

Post: # 73204Post Green
17 Mar 2009, 12:03

so zum Inhalt will ich noch nichts sagen, ich bin noch nicht durch. Wenn ich jetz sage die rätzel sind zu easy oder zuwenig, wäre das blödsinn, da ich ja noch nicht alles gesehn hab. aber bis jetz find ich die rätzel recht knifflig und auch gut angebracht.

was mir aufgefallen ist: man muss sich bein starten des Spiels immer den Vorspann ansehen, bis zum Brief da erst da der Cursor erscheint, solange der noch weg ist kann man nicht in Lademenue navigiren wenn man ESC drückt.

die Sceens sind nicht immer ganz logisch, bzw fehlen sachen.
Türen sind aus den entfernten sichten immer zu.
Von Garten zurück zum Haus (beim weisen Zaun) fehlt das ganze Haus.
Die Sicht aus der Tür den weisen Hauses ist schwarz.

aber gepackt hat mioch das speil drozdem :)
[size=75]ich mach Rechtschriebfehler nich zum spaß,
es darf aber trozdem gelacht werden[/size]

Schiman
PaC-DK God
Posts: 1176
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Post: # 73206Post Schiman
17 Mar 2009, 23:06

sooo, durchgespielt.

kurze Meinungsverkündung:

Grafik: Jo, der Hausdesigner tut seinen Dienst. Die Locations sind eigentlich ja ziemlich in Ordnung und lassen auch Stimmung aufkommen, aber ich glaube man könnte mehr aus der Sache herausholen (das habe ich im Nachhinein beim Sherlock auch gedacht).
Wenn du es hinbekommen hättest mehr Licht und Schatten reinzubringen, dann kämen die Screens viel realistischer rüber. So kam mir alles ein bissel steril vor.
Ich hatte mal einen Hausdesigner, der konnte dann auch wirklich realistische Lichteffekte rendern und das sah dann schon ziemlich cool aus. Ich glaube das hätte deinen Screens gutgetan. Manchmal hast du auch Fotos mit dem 3D-Hintergrund kombiniert (z.b. die Tonnen in dem ersten Raum nach betreten des Portals). Ich finde die sind bissel fehl am Platz (die Fotos). Vielleicht hättest du da Screens von 3D-Modellen einfügen sollen. Es gibt 3D-Bibliotheken, wo man sowas locker finden kann. Zu Animationen kann man nix sagen weils keine gab^^ (wirklich sehr geschickt gemacht bei Myst-like-Adventures, man erspart sich eine Menge Arbeit).

Story: Kein Plan, hab ich net gerafft. Auf einmal ist man an dem Haus, dann muss man ein Portal öffnen und ist auf einmal irgendwo (ich vermute mal auf dem Mars). Die Zusammenhänge sind mir komplett verschleiert, vielleicht bin ich zu blöd, oder das Ganze ist beabsichtigt.

Rätsel: Das ist ein interessanter Punkt.
Zunächst mal kann man an deinen Rätseln sehen, dass du im PaC-DK ein übler Skripter bist^^. Durchweg hochqualitativ gescriptet.
Die Rätsel sind abwechslungsreich und auch interessant. Für mich aber zu schwer :(. Ich bin ja nicht so der Rätselfreak, deshalb musste ich des öfteren mal ein wenig cheaten (deshalb weiß ich auch, wie deine Scripte aussehen^^, ich hatte immer die game.003 nebenbei offen, um bei unauffindbaren Objekten mal zu suchen, wo die sind. So habe ich auch den hinteren Teil des Gartens entdeckt, wo der Zugang zum Labyrinth ist.).
Das Labyrinth hat mir sehr gefallen, irgendwie war ich direkt mit Stift und Papier bei der Sache und hatte den kompletten Durchblick. War cool.
Woher man die Zahlenkombinationen in den Gängen herbekommt weiß ich bis jetzt noch nicht -.-.

Also insgesamt für mich zu knifflig. Aber das bin nun mal ich^^.

Gesamteindruck ist ziemlich positiv. Gehört jetzt nicht zu meinen Lieblings-Hobby-Games (wie Velsarbor, Dirty Split und dergleichen), aber ist nichtsdestotrotz gut.

Werde Mystilinchen 2 auf jeden Fall auch spielen.

Edit: Oh ja.. das muss jetzt sein^^: Sind es 114 Gangabschnitte im Labyrinth (zusammen mit den Räumen)? Oder hab ich mich verzählt ;)?

User avatar
Dr.OZ
Adventure Enthusiast
Posts: 134
Joined: 15 Feb 2007, 18:18
Location: Tröndel (S-H)
Contact:

schon durch??

Post: # 73208Post Dr.OZ
18 Mar 2009, 07:13

Erst mal Danke für konstruktive Kritik. Selbstverständlich kann man mit dem entsprechenden Aufwand , viel Zeit und den entsprechenden Werkzeuge eine perfekte Grafik erzeugen. Nachteil bei dieser Art Spiel ist es, dass man verdammt viele einzelne Ansichten benötigt (in dem Fall knapp 400) irgendwo setzt man da eben den Kompromiss an. Und es ist absolut richtig: Am Ende des Spieles weiß man ganz genau, was man am Anfang besser/anders gemacht hätte :wink:
Der Schwerpunkt liegt bei derartigen Spielen sowieso auf den Rätseln. (ist zumindest meine Meinung und hat mich an solchen Spielen auch besonders gereizt) Es sollte schon eine Herausforderung sein. Also wenn man Rätsel nicht mag oder keine Geduld hat, dann sind "myst-like Adventures" sicherlich eine schlechte Wahl. *fg*
Nun ein paar kleine Richtigstellungen:
also unauffindbare Objekte gibt es nicht!!!! Sie sind eventuell nicht leicht zu finden... :lol:
Die Zahlenkombinationen kann man ganz simpel aus dem Notizbuch ablesen, wenn man die entsprechnede Seite gefunden hat (dazu benötigt man nur noch die Bedeutung der ägyptischen Zahlzeichen vom Dachboden)
Das der Zugang zum hinteren Teil des Gartens so schwer zu finden sein soll, verwundert mich allerdings :?
Es ist auch nicht der Mars (Infos gibts wieder auf herumliegenden Notizen)
Das Laby hat 29 Grundräume, die allerdings per Script auf 114 gebracht werden :D
Was war mit "keine Animationen" gemeint?? :shock:

Schiman
PaC-DK God
Posts: 1176
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Re: schon durch??

Post: # 73209Post Schiman
18 Mar 2009, 09:08

Dr.OZ wrote:Nachteil bei dieser Art Spiel ist es, dass man verdammt viele einzelne Ansichten benötigt (in dem Fall knapp 400) irgendwo setzt man da eben den Kompromiss an.
Nun ja,das verstehe ich natürlich. Aber eben diese 400 wären mit gescheiten Lichteffekten z.B. schon echt klasse (aber vielleicht kann dein ArchitekturProgramm sowas nicht, dann isses ja ok. Ist auch so ok^^.)
Dr.OZ wrote:Also wenn man Rätsel nicht mag oder keine Geduld hat, dann sind "myst-like Adventures" sicherlich eine schlechte Wahl. *fg*
Ist ja nicht so, dass ich sie nicht mag... Nur bin ich halt nicht so gut darin ;).
Dr.OZ wrote:also unauffindbare Objekte gibt es nicht!!!! Sie sind eventuell nicht leicht zu finden... :lol:
...
Das der Zugang zum hinteren Teil des Gartens so schwer zu finden sein soll, verwundert mich allerdings :?
In der Tat.. besonders an diesem Zugang zum hinteren Teil des Gartens habe ich ewig, wenn nicht zwei Ewigkeiten lang gehangen -.-.
Dr.OZ wrote:Was war mit "keine Animationen" gemeint?? :shock:
Damit meine ich natürlich nicht "überhaupt keine Animationen". Aber es gab nunmal keine Charaktere, die man animieren musste und das ist IMO die meiste Arbeit^^.

User avatar
DerCorni
Adventure Enthusiast
Posts: 117
Joined: 09 Aug 2008, 17:50
Contact:

Re: schon durch??

Post: # 73211Post DerCorni
18 Mar 2009, 16:53

Schiman wrote: In der Tat.. besonders an diesem Zugang zum hinteren Teil des Gartens habe ich ewig, wenn nicht zwei Ewigkeiten lang gehangen -.-.
Ja, das ist auch einer meiner Kritikpunkte, allerdins muss ich sagen, dass ich noch ganz am anfang des spiels stehe.

Ich weiß ja nicht wie das so allgemein bei mystlike adventures gehandhabt wird, aber die maussensiblen flächen um in andere Räume bzw. nahansichten zu finden sind wirklich recht klein und ich hab sie oft übersehen, obwohl ich den Bildschirm einigermaßen danach abgesucht habe. zum beispiel halt der hintere garten.
imo komm ich auch nicht weiter, weil ich etwas nicht finde.

ps: das gute alte batterie-rätsel, immerwider für ein adventure zu haben^^

Post Reply