[Fertig] Gravitron

Ihr habt ein Spiel mit PaC-DK gemacht oder seit gerade dabei? Dann zeigt etwas davon hier!
Post Reply
Schiman
PaC-DK God
Posts: 1176
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

[Fertig] Gravitron

Post: # 75838Post Schiman
05 Jul 2010, 17:15

Servus Leute,

ich hatte mal wieder Lust ein bissel zu scripten und dieses Projekt von Vincent hat meinen Ehrgeiz geweckt^^ (http://board.adventure-creator.com/view ... hp?t=10553).

Ich habe zwei kleine Sachen hier in dem Projekt realisiert:
Beim Titelbild eine kleine Demo von wegen Gravitation und Umlaufbahn in der Nähe eines unendlich schweren Massepunkt (der Mauszeiger :mrgreen: ).
Und im eigentlichen Projekt die Schwerkraft mit Abdopsen eines Balles auf einem beliebigen Funktionsgebirge (In dem Beispiel habe ich nur ein Polynom siebten Grades verwendet, aber ich kann auch mit den Parametern spielen und jedes andere Polynom verwenden).

Hat Spaß gemacht :mrgreen: .

Hier der Download: DOWNLOAD
Ach ja, die Berechnung ist nicht immer exakt, weil die Zahlen gerundet werden und weil ich die Funktionwerte von Arcus-Tangens mit einer Wertetabelle bestimmen muss, weil das PaC-DK nun mal keine trigonometrischen Funktionen drauf hat XD.
Außerdem kommt es manchmal vor, dass der Ball IN die Erde reinspringt, wenn er eine hohe Geschwindigkeit hat. Das liegt aber an der langsamen Skriptverarbeitung von 50 Durchläufen pro Sekunde.
Und es kommt manchmal zu seltsamen Effekten bei niedriger Elasitizität. Die kann ich mir allerdings nicht erklären -.-.

Naja, sagt mal was ihr davon haltet.

MfG,
Schiman
Last edited by Schiman on 07 May 2019, 17:39, edited 1 time in total.

Shoben95
Tutorial Reader
Posts: 93
Joined: 28 Mar 2009, 19:14

.____.

Post: # 75839Post Shoben95
05 Jul 2010, 18:57

Eiin Wort... "Respekt"
MANIAC MANSION 4EVER

User avatar
Baelavay
PaC-DK God
Posts: 1168
Joined: 04 Jun 2006, 19:24
Contact:

Post: # 75840Post Baelavay
05 Jul 2010, 19:13

...


Gib schon zu dass du das nicht mit dem PaCDK erstellt hast :lol:... nein... das ist unmöglich... wie kann man nur Spaß daran haben, sich über sowas den Kopf zu zerbrechen und das bei größter Sommerhitze :ugly:

Naja cool, aber kannst du damit bitte ein richtiges Spiel machen das Spaß macht? ;)

Schiman
PaC-DK God
Posts: 1176
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Post: # 75841Post Schiman
05 Jul 2010, 19:19

Baelavay wrote:Naja cool, aber kannst du damit bitte ein richtiges Spiel machen das Spaß macht? ;)
Hab ich auch schon überlegt... Mir ist aber keine Anwendung eingefallen. Nichts was es nicht schon in tausendfacher Ausführung als Java-Applet gibt XD.
Und etwas, was dann keiner spielt will ich auch nicht machen.

Wenn jemand eine coole Idee hat, wie man das verwenden kann, dann bin ich für Ideen offen.

User avatar
Baelavay
PaC-DK God
Posts: 1168
Joined: 04 Jun 2006, 19:24
Contact:

Post: # 75842Post Baelavay
05 Jul 2010, 20:11

Zimond hast du mal eine halbe Stunde um neue Sachen wie Roanoke, Hyperaffe und das hier auf die Webseite zu stellen? Ich mein ja nur... :)

User avatar
Powersoft
Tutorial Reader
Posts: 64
Joined: 03 Apr 2010, 22:16
Location: Schweiz
Contact:

Post: # 75843Post Powersoft
05 Jul 2010, 20:57

Du könntest mir bei meinem Spiel helfen. Ich habe leider fast keine Zeit mehr dafür :(
Die dümmsten Fragen sind die, die man nicht stellt.

Schiman
PaC-DK God
Posts: 1176
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Post: # 75844Post Schiman
05 Jul 2010, 21:59

Dann habe ich erst recht keine Zeit dafür ;).
Wenn der Hauptentwickler selbst kaum etwas tut, dann sind Mitentwickler völlig unnötig, weil es sowieso nie was wird.
Für irgendwelche komplizierten Skripte bin ich schon zu haben, das macht mir Spaß, aber nicht solche Sachen wie: "Mach mir mal ein Kampfsystem" oder so ^^.
Aber im Allgemeinen bin sowieso dafür, dass man es erstmal selbst probiert. Hilfestellung wird im Forum ja geboten.

User avatar
japanhonk
PaC-DK God
Posts: 1689
Joined: 05 Feb 2009, 20:36
Location: NRW
Contact:

Post: # 75845Post japanhonk
06 Jul 2010, 20:26

Ich zerbreche mir gerade den kopf darüber, wie ich ein Objekt erstelle, das folgendes darstellt ( per moveobj Befehlen) :

Ein Doppelsternsystem mit zwei Sonnen ( grosse Masse ) und einem Planeten,der eine Sonne umkreist. Die beiden Umlaufbahnen der Sonnen
sehen in etwa aus, wie zwei sich überschneidene Ellipsen - DA wäre
deine erste Idee sicher gut zu gebrauchen, weil da auch Massen mit eingerechnet werden müssen und die Gestirne entsprechend bewegt werden müssen - aber da ich zu blöde dazu bin, wirds wohl doch eher eine einfache
Animation...

Aber wenn du gerne mal über sowas knobelst...wie wärs ? Hmm..ist vielleicht sogar zu einfach für Dich ;)
Es gibt 10 Arten von Usern :
die, die Binärcode verstehen und die, die es nicht tun....
----------------------------------------------------------
STAR TREK FYNE :
http://www.fynegames.homepage.t-online.de

User avatar
Baelavay
PaC-DK God
Posts: 1168
Joined: 04 Jun 2006, 19:24
Contact:

Post: # 75846Post Baelavay
06 Jul 2010, 21:07

Genau, Animation... um in einem Spiel das darzustellen, was du da beschreibst (zwei kreisende Bilder), würde doch auch eine simple Animation genügen - beispielsweise in Flash kannst du einen ellipsenförmigen Bewegungspfad malen. In Einzelbildern exportieren, fertig.

Das klingt hier als bräuchtest du eine wissenschaftlich korrekte Simulation und ich weiß nicht wozu.

User avatar
japanhonk
PaC-DK God
Posts: 1689
Joined: 05 Feb 2009, 20:36
Location: NRW
Contact:

Post: # 75847Post japanhonk
06 Jul 2010, 22:28

nö, brauchen wäre zu viel gesagt - es sähe einfach nur GEILER aus , wenn es korrekt und flüssig läuft. :mrgreen:
( Ich gehe mal davon aus, dass die Spieler von Fyne wissenschaftlich nicht alles so genau nachprüfen )
:wink:

Und wenn schon jemand gerne Massen in Bewegung setzt, dann ist Astronomie sicher eine Herausforderung bezüglich Schwerkräften...

Aber ich muss schon sagen : fett Respekt....
Es gibt 10 Arten von Usern :
die, die Binärcode verstehen und die, die es nicht tun....
----------------------------------------------------------
STAR TREK FYNE :
http://www.fynegames.homepage.t-online.de

Schiman
PaC-DK God
Posts: 1176
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Post: # 75848Post Schiman
06 Jul 2010, 23:27

Ja so eine Astronomie-Geschichte ist eigentlich kein Problem. Viel größer ist das Problem das Teil so auszubalancieren, dass es im Endeffekt gescheit funktioniert.
Ein stabiles Doppelsternsystem... auch noch mit einem Planeten, also das ist eine Balance-Akt, den kriegt man nicht so einfach hin^^. Jedesmal in der Natur ist das ein Wunder für sich.

Aber weißte was... Das reizt mich schon irgendwo^^. Ich verspreche aber nichts... Mal sehen wie ich Lust habe.
Ich glaube aber wirklich nicht, dass ich es hinbekomme die beiden auszubalanzieren.

Übrigens: Maßstabsgetreu soll es wahrscheinlich nicht sein, oder?
Wenn du nämlich ein ganzes Doppelsternsystem überblicken kannst, dann wirst du da niemals einen Planeten entdecken. Dafür bist du dann viel zu weit "rausgezoomt". Überhaupt sind Größen- und Abstandsunterschiede zu groß, um maßstabsgetreu dargestellt zu werden.

User avatar
japanhonk
PaC-DK God
Posts: 1689
Joined: 05 Feb 2009, 20:36
Location: NRW
Contact:

Post: # 75849Post japanhonk
06 Jul 2010, 23:46

*lach* - DOCH was zum Knobeln ?

Okay, kurze Beschreibung wozu der Gedanke :

Ich bin dabei ein Rätsel zu erstellen, bei dem der Spieler über den Stand der Gestirne ( blablabla) zu einer Zahl kommen soll. (Dummerweise sagt Onkel Google, dass Elasi Prime ein Doppelsternsystem sei...Mist!)
Um ihm das zu erleichtern und anschaulicher zu machen, möchte ich, dass man in einem Schaubild verschiedene Stellungen der Himmelskörper zueinander sehen kann. Ich dachte da an eine Art steinerne Plattform, die die Symbole dann verschiebt - also nicht sooooo wichtig fürs Spiel im eigentlichen Sinne, es geht nur um eine grafische Verdeutlichung. Lichteinfall der beiden Sterne auf bestimmte Punkte am Standort des Chars markiert dann bestimmte Zeitpunkte.

Eine Vorlage habe ich von Wikipedia :

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... Orbit5.gif

Wenn dich das jetzt immer noch reizt : Hut ab...
Es gibt 10 Arten von Usern :
die, die Binärcode verstehen und die, die es nicht tun....
----------------------------------------------------------
STAR TREK FYNE :
http://www.fynegames.homepage.t-online.de

Schiman
PaC-DK God
Posts: 1176
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Post: # 75850Post Schiman
07 Jul 2010, 08:36

Hm, einfacher wäre dann wirklich für dich einfach die Animation zu nehmen, die du mir geschickt hast und dann daraus mit Bildbearbeitung ein Objekt mit vielen Frames zu machen, damit die Bewegung flüssig aussieht. Einfach eine Animation.

Vielleicht hast dus bemerkt.. In Gravitron beim Titelbildschirm, da kommt diese Kugel auch niemals in einen stabilen Orbit um den Mauszeiger. Wenn die Umlaufbahn elliptisch ist, dreht sich die Längsache der Ellipse immer weiter im Kreis. d.h. "die Ellipse dreht sich". Es ist also kein stabiler Orbit. Das gleiche würde bei den zwei Sonnen passieren, denke ich mal.

Lust auf so Spielchen hätte ich schon, aber ob dir das was bringt ist eine andere Frage.

User avatar
japanhonk
PaC-DK God
Posts: 1689
Joined: 05 Feb 2009, 20:36
Location: NRW
Contact:

Post: # 75853Post japanhonk
07 Jul 2010, 19:02

wie gesagt, für das Spiel ist das nicht wichtig. Aber vielleicht ist es mal eine interessante Denksportaufgabe - und vielleicht fällt irgendwem sogar mal was Sinnvolles dafür ein :wink:
Es gibt 10 Arten von Usern :
die, die Binärcode verstehen und die, die es nicht tun....
----------------------------------------------------------
STAR TREK FYNE :
http://www.fynegames.homepage.t-online.de

Schiman
PaC-DK God
Posts: 1176
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Post: # 75859Post Schiman
08 Jul 2010, 21:51

Hab mal ne kleine Demo geschrieben, die die Problematik relativ deutlich zeigt.
Ich initialisiere zwei Massepunkte mit einer Horizontalen Geschwindigkeit von Null und einer Vertikalen Geschwindigkeit von 50 Pixeln pro Sekunde. Allerdings in entgegengesetzte Richtungen.
Die Massen sind gleich und das Newtonsche Gravitationsgesetz ist unberücksichtigt. Die Simulation geschieht also unter der Annahme, dass die Gravitation nicht mit größerem Radius abnimmt.

So wie hier auf dem Bild:
Image

Komisch :? . Das Bild wird nicht angezeigt...Naja, hier der Link: http://dhost.info/thorbruecke/Grav_DemoBild.jpg

Das Ergebnis könnt ihr euch hier im Projekt anschauen:
http://dhost.info/thorbruecke/Gravitron2.zip

Jedesmal bewegen sich die Kugeln anders und man kann nicht vorhersehen wohin sie driften werden.
Deshalb ist es im PaC-DK unmöglich ein stabiles Mehrfachsternsystem zu erstellen. Außer man trickst und setzt einige Eckpunkte selbst, um das System zu stabiliseren. Aber dann ist es ja keine Simulation mehr. Dann kann man genausogut eine Gif-Animation reinsetzen XD.


User avatar
Vincent
Adventure Enthusiast
Posts: 208
Joined: 30 Sep 2008, 18:28

Re: [Fertig] Gravitron

Post: # 90775Post Vincent
09 May 2019, 08:09

Wie krass, ich hatte den Beitrag damals anscheinend komplett übersehen. Und das, obwohl du zu meinem Referenz nahmst.

Also das mit den Graphen ist ja der Hammer.:shock:

Würdest du die .adv dazu zum studieren eventuell auch zur Verfügung stellen?

Gruß

ps.: Cool mal wieder von dir zu hören, so nach 10 Jahren.

Schiman
PaC-DK God
Posts: 1176
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Re: [Fertig] Gravitron

Post: # 90776Post Schiman
12 May 2019, 21:48

Klar, die ADV und Ressourcen kann man hier herunterladen:

Source DOWNLOAD
Vincent wrote:ps.: Cool mal wieder von dir zu hören, so nach 10 Jahren.
Ja... meine PaC-DK-Zeit werde ich immer in positiver Erinnerung behalten! Als Student daran herumzutüfteln war schon ne super Zeit.
Aber das Leben bleibt halt nicht stehen ^^.

Post Reply