Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Über alles generelle über den Point & Click DK Adventure Creator
User avatar
Zimond
Der Engine Papa
Posts: 3303
Joined: 06 Apr 2003, 19:34
Location: Krefeld
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82593 Zimond
27 Aug 2015, 15:29

Das kannst du leicht selber lösen Deine Mauszeiger dürften ja 32x32 groß sein aber mit ner menge Luft in der Grafik. verschieb den kleineren mauszeiger innerhalb der grafik nach unten rechts und pass den Klickpunkt an. dann sind itemgrafiken naeher dran.sonst aendert sich nichts.
Image

User avatar
Schiman
PaC-DK God
Posts: 1171
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82594 Schiman
27 Aug 2015, 17:43

Aha, super. Hätte ich das mal früher gewusst :oops: .

Merci

User avatar
Schiman
PaC-DK God
Posts: 1171
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82595 Schiman
27 Aug 2015, 20:04

Hm, ich habe deinen Rat befolgt... Danach habe ich nun aber dieses Problem:
Mit dem Befehl showinfo() wird nun der Text am oberen linken Rand der Mauszeigergrafik angezeigt. Der showinfo()-Text ist also nicht von der Position des Klickpunktes abhängig. So ist der Text nun viel zu weit oben links :-(
Image

User avatar
Zimond
Der Engine Papa
Posts: 3303
Joined: 06 Apr 2003, 19:34
Location: Krefeld
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82596 Zimond
27 Aug 2015, 22:18

verdammt, ok dann muss ich doch tätlich werden
Image

User avatar
Schiman
PaC-DK God
Posts: 1171
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82597 Schiman
28 Aug 2015, 13:54

Mir sind noch zwei Sachen aufgefallen:
  1. Ich möchte mein Spiel im Dev-Modus starten. Die Option "Dev-Modus" ist aber in der Settings.exe nicht mehr vorhanden. Selbst wenn ich den richtigen Config-Wert in der config.cfg auf "-1" setze, startet das Spiel nicht im Dev-Modus. Die einzige Möglichkeit das Spiel im Dev-Modus zu starten ist über den Editor. Dafür muss ich aber das Spiel neu erstellen. Das dauert aber relativ lange.
    Gibt es da einen Trick?
  2. Das Verhalten von nicht vordefinierten boolschen Variablen hat sich jetzt verändert.
    Vorher war es so, dass ein nicht vordefinierter Bool spontan gesetzt werden konnte (einfach setbool(test;true) und die Variable "test" war mit dem Wert belegt). Dieser Zustand blieb dauerhaft gespeichert, selbst nach dem Speichern und Laden eines Spielstandes.
    => Jetzt verhält es sich so, dass nicht vordefinierte Bools nach Speichern und Laden nicht gesetzt sind. Vordefinierte Bools (über den Editor vorher in der Liste hinzugefügt) bleiben aber weiterhin gespeichert.

    Das führt natürlich zu merkwürdigen Effekten im Spiel, wenn man sich darauf verlassen hat.

User avatar
Zimond
Der Engine Papa
Posts: 3303
Joined: 06 Apr 2003, 19:34
Location: Krefeld
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82598 Zimond
28 Aug 2015, 14:24

1. Konsolentaste 2-3 Sekunden fest halten

2. Sollte eigentlich immer noch gehen. Muss ich schauen.
Image

User avatar
Zimond
Der Engine Papa
Posts: 3303
Joined: 06 Apr 2003, 19:34
Location: Krefeld
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82599 Zimond
28 Aug 2015, 14:59

OK, du hast recht. Undefinierte Bools werden zwar gesetzt aber im Savegame nicht geladen, allerdings kann ich mit absoluter Sicherheit sagen das das auch bei der letzten 2er Version von PaC-DK so war. Das passiert wenn du ein frisch gestartetes Spiel nimmst und dann einen Save mit neuen Bools lädst. Dann sind die neuen Bools weg.
Image

User avatar
Schiman
PaC-DK God
Posts: 1171
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82600 Schiman
28 Aug 2015, 16:09

Zimond wrote:Allerdings kann ich mit absoluter Sicherheit sagen das das auch bei der letzten 2er Version von PaC-DK so war. Das passiert wenn du ein frisch gestartetes Spiel nimmst und dann einen Save mit neuen Bools lädst. Dann sind die neuen Bools weg.

Interessant. Ist mir vorher nie aufgefallen... Und jetzt war's offensichtlich :? . Naja, hab ich eben deine TODO-Liste um einen Punkt verlängert :mrgreen: .

Danke für den Tipp mit der Konsolentaste.

User avatar
Schiman
PaC-DK God
Posts: 1171
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82601 Schiman
28 Aug 2015, 16:32

Bei der Migration möchte ich auch gleich so ein paar Sachen in Gatio korrigieren, die mich schon immer gestört haben.
Unter Anderem ist da die Mausspur bei den Mausgesten. Ich habe die damals so realisiert, dass eben mit einer infinit function Objekte entlang der Mausspur angezeigt werden. Das führte aber halt zu so einer "punktuellen" Spur. Ich würde viel lieber eine Spur zeichnen, indem ich die Mauskoordinaten mit einer Linie verbinde.
D.h. am Ende soll eine gesamte geknickte Linie entstehen.
Jetzt ist es so:
Image

Ich hätte gerne anstelle der blauen "Büschel", die die Mausspur anzeigen so eine Linie gezeichnet (Die "Büschel" muss man sich im folgenden Bild wegdenken):
Image

Das könnte ich mit dem Lightning-Effekt realisieren. Leider ist dort die Anzahl auf 10 beschränkt. Das reicht leider nicht.

Hat jemand Alternativideen? Mir fällt nämlich sonst nichts ein :( .

User avatar
Humus Humanus
An Adventure Creator
Posts: 367
Joined: 07 Jun 2006, 15:17
Location: Eschweiler (NRW)
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82602 Humus Humanus
28 Aug 2015, 23:48

"Wenn die Bewegung sehr schnell wäre, würde das ja nicht auffallen. Da verwischt sowieso alles. Aber hier handelt es sich um eher langsame Bewegungen und da fällt es so richtig hässlich auf. Dieser Effekt war in der vorherigen Version von PaC-Dk nicht da."

Also bei mir ist das eher umgekehrt, früher hatte ich immer enorme Probleme mit png und gif, wenn was animiert wurde, mittlerweile - ich benutze fast ausschließlich png, jetzt wo das "richtig" unterstützt wird :drink: - ist das Problem weg. Habe allerdings auch noch nichts Altes neu "konvertiert".
An irgendetwas werde ich wohl gerade arbeiten, ja, doch. :D

User avatar
Zimond
Der Engine Papa
Posts: 3303
Joined: 06 Apr 2003, 19:34
Location: Krefeld
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82603 Zimond
29 Aug 2015, 19:12

Sowas wird bis auf weiteres kaum möglich sein. Was du da möchtest wäre quasi dem PaC-DK Nutzer Zeichentools an die Hand zu legen. Das wäre technisch zwar leicht möglich jedoch organisatorisch eine Herausforderung. Wann soll welche Linie für wie lange dargestellt werden? Dann müsste man die benennen oder nummerieren, festlegen wo im Spiel sie auftauchen.

Vielleicht mach ich mal etwas ähnliches aber das fällt dann eher in den Bereich 3.x als dickes neues Feature. In Kürze mit Sicherheit eher nicht, sorry.
Image

User avatar
Schiman
PaC-DK God
Posts: 1171
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82604 Schiman
29 Aug 2015, 19:49

Ok, ich hätte das auch nur in Betracht gezogen, wenn es mittlerweile irgendeinen Trick oder ein Feature dafür gegeben hätte.
Dann bleibt das so, es sei denn ich habe eine völlig andere Idee.

User avatar
japanhonk
PaC-DK God
Posts: 1639
Joined: 05 Feb 2009, 20:36
Location: NRW
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82605 japanhonk
29 Aug 2015, 20:37

Vielleicht kannst Du eine Funktion schreiben, die die MAuskoordinaten aufnimmt und dann 2 oder 3 Objekte auf dieser Spur immer schnell hin- und herbewegt, so dass man sie eben nicht mehr als einzelne Objekte wahrnehmen kann...

Vielleicht irgendwie sowas in der Richtung....?


Gruß

Manni
Es gibt 10 Arten von Usern :
die, die Binärcode verstehen und die, die es nicht tun....
----------------------------------------------------------
STAR TREK FYNE :
http://www.fynegames.homepage.t-online.de

User avatar
Schiman
PaC-DK God
Posts: 1171
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82606 Schiman
29 Aug 2015, 21:11

Eine interessante Idee. Vielleicht könnte man so einen Effekt erzielen, wie diese wandernden gestrichelten Linien bei Markierungen in Grafikprogrammen.
Ich befürchte, da würde die Perfomance in die Knie gehen. Ich habe jetzt schon im Kampfsystem manchmal Probleme mit der Performance.
Einen Versuch ist es aber wert... Ich denke ich bastel mal was.

User avatar
Schiman
PaC-DK God
Posts: 1171
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82607 Schiman
29 Aug 2015, 22:29

Wie ich vermutet habe... Die Engine verkraftet das nicht.

Ich habe 60 Mausspurelement, die dann der Reihe nach die Mausspur nachfahren sollen. Bei 20 Elementen oder so fängt die Engine an zu spinnen.
Andere Objekte werden nicht mehr gescheit bewegt und manche Objekte bleiben einfach stehen, obwohl ihre Skripte noch laufen.
Kann auch sein, dass ich zu viele parallele functions laufen habe (sind dann etwas mehr als 60 parallele functions. Eine function für jedes Objekt, weil jedes Objekt ja zum richtigen Zeitpunkt von Punkt zu Punkt bewegt werden muss).

Die Idee an sich ist richtig gut. Es würde schon nicht schlecht aussehen, wenn alle 40-60 Objekte entlang der Mausspur fahren würden... Leider schafft das die Kiste nicht :? .

User avatar
Zimond
Der Engine Papa
Posts: 3303
Joined: 06 Apr 2003, 19:34
Location: Krefeld
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82608 Zimond
30 Aug 2015, 16:35

60? Das is aber ein bisschen Übertrieben für ne Mausspur. :shock:

Ich würde 5 oder so nehmen. Sehr durchsichtig und kleiner werdend die dann leicht zeitversetzt per moveobj dem Mauszeiger Folgen. Am einfachsten ließe sich das mit leicht unterschiedlichen Geschwindigkeiten bewrkstelligen.

moveobj (spur1 ; [mousex] ; [mousey] ; 100ms)
moveobj (spur2 ; [mousex] ; [mousey] ; 130ms)
moveobj (spur3 ; [mousex] ; [mousey] ; 160ms)
moveobj (spur4 ; [mousex] ; [mousey] ; 190ms)
moveobj (spur5 ; [mousex] ; [mousey] ; 210ms)
Image

User avatar
japanhonk
PaC-DK God
Posts: 1639
Joined: 05 Feb 2009, 20:36
Location: NRW
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82609 japanhonk
30 Aug 2015, 19:01

Alternatividee :

Wenn Du schon 60 Objekte nehmen willst ( kommt mir aber auch arg viel vor ) , dann blende Objekt 1 direkt an Koordinate Maus <alte_position_1> ein, Objekt 2 an <alte_position_2> usw. Wenn das letzte Objekt eingeblendet ist, ersetzt Du die zuerst erfasste ( also die älteste ) Mauszeigerposition durch die aktuelle und setzt das erste Objekt an die nun neue Position.

Damit Du dann nicht so viele Funktionen hast, würde ich eine Objektanimation nutzen, in der die Transparenz des Zeigerobjektes allmählich abnimmt und im drittletzten Frame dann die neue Position aufnimmt, im vorletzten Frame seinen Objektnamen in eine Stringvariable schreibt und im letzten Frame dann eine Funktion aufruft, die dann das Objekt ( mit dem Namen in der Stringvariable ) auf die neuste Zeigerposition und auf Zustand 1 setzt.

Als Objekt würde ich eine Art halbtransparenten Kreis nehmen, der langsam größer wird. Wenn davon mehrere neben ( oder übereinander ) sind, wirkt es, als ob man zwei Steine nebeneinander ins Wasser geworfen hat, wenn die Wellen aufeinander zulaufen.

Oder aber Du positionierst Zeigerobjekt 1 an der ältesten Mauszeigerkoordinate und befiehlst dann per Frame, dass das Objekt den Koordinaten folgen soll. Wenn dann z.B. 10 Frames rum sind und die Transparenz am höchsten ist, wird eine Funktion aufgerufen, die das Objekt 1 gegen Objekt 2 tauscht, wo dann das Selbe passiert. So immer im Wechsel....

Ich würde also eher auf Framescripts setzen....

Wäre das was ?

Gruß

Manni
Es gibt 10 Arten von Usern :
die, die Binärcode verstehen und die, die es nicht tun....
----------------------------------------------------------
STAR TREK FYNE :
http://www.fynegames.homepage.t-online.de

User avatar
Schiman
PaC-DK God
Posts: 1171
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82610 Schiman
30 Aug 2015, 19:16

Hm, ich glaube ihr versteht falsch, was die Mausspur hier bezwecken soll.
Es ist nicht so ne Mausspur, wie bei Windows. Das wäre mit 5-10 Objekten, die so langsam nacheinander ausfaden ganz einfach zu lösen.

Tatsächlich soll sie mehr in Richtung "zeichnen" gehen. Der User soll eine Mausgeste zeichnen, die dann so ähnlich aussieht, wie die Spezial-Angriffs-Zeichnung (siehe Bild vom vorherigen Post). Deshalb ging ja meine Frage auch in Richtung Linien zeichnen.
Der User hat 1,2 Sekunden Zeit eine Mausgeste zu zeichnen. Das sind mit 50 loops pro Sekunde genau 60 Zeichnungspunkte. => 60 Punkte, die ich gerne mit Linien verbinden würde, um eine Zeichnung darzustellen. Da ich leider keine Linien zeichnen kann, habe ich an jedem Punkt ein Objekt positioniert. Dadurch entsteht eine Mausspur, die aber eben so gepunktet ist (siehe Bild).

@japanhonk:
Dein Vorschlag entspricht genau der aktuellen Lösung in Gatio. Die Umsetzung ist etwas einfacher gelöst, aber im Grunde genommen ist es das.

User avatar
japanhonk
PaC-DK God
Posts: 1639
Joined: 05 Feb 2009, 20:36
Location: NRW
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82611 japanhonk
30 Aug 2015, 20:17

Hmm...

Dann sehe ich eigentlich nur eine Möglichkeit...

8 Zeigerobjekte. Das Grundelement ist immer gleich, aber man müsste dann berechnen, in welche Richtung vom Vorigen Punkt
der Zeiger bewegt wird. Dementsprechend wird dann ein Objekt eingeblendet, welches sich in die gewünschte Richtung "ausdehnt". Da das aber nunmal ( ohne vertretbaren Aufwand ) nicht mit 360 Objekten machbar ist ( 360 Grad ) , würde das Ganze etwas abgehackt aussehen.

Aber da hab ich gerade noch eine Idee ( Du hast sowas im Ansatz ja auch schon beschrieben )

Wie wäre es, wenn Du dem Spieler eine gewisse Palette an Bewegungen vorgibst ? ( so in der Art, wie Harry Potter seinen Zauberstab bewegen muss, um etwas zu erreichen )

Dann müsstest Du erst die Bewegung erfassen und daraus per Berechnung erfassen, welche der vorgegebenen Bewegungen dem am ehesten entspricht. Und die wird dann als Animation ausgeführt. Sinnvoll wäre es, wenn man das Ganze dann wie eine Zeitlupe laufen lassen würde. Erst macht der Spieler in Echtzeit die Bewegung und dann wird ( ähnlich, wie die "Bulletanimationen" in Matrix die dazu passende Animation inkl Spielfigur abgespielt.

An einem Vorhaben, wie Du es willst, bin ich auch gescheitert, weil es eben keine "drawto" Befehle gibt ( BAsic 3.5. hatte den ), der zwei Koordinaten miteinander verbindet. Und selbst, wenn es den gäbe, würde es grafisch sicher kein Highlight werden...

Leider kann auch die Enterprise nicht in jede beliebige Richtung mit den Phasern schiessen bei mir, weshalb es dort nicht einen durchgehenden Phaserstrahl gibt bis zum Ziel, sondern eine Art Phasersalve, die aus drei Objekten besteht, die je nach Zielwinkel aktiviert und bewegt werden.

Gruß

Manni
Es gibt 10 Arten von Usern :
die, die Binärcode verstehen und die, die es nicht tun....
----------------------------------------------------------
STAR TREK FYNE :
http://www.fynegames.homepage.t-online.de

User avatar
Schiman
PaC-DK God
Posts: 1171
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82612 Schiman
30 Aug 2015, 20:24

Danke für die Diskussion. Hat Spaß gemacht und mich an alte Zeiten erinnert :).
Ich werde schon etwas anpassen an den Mausgesten im Kampfsystem (Spieler hatten damit in den letzten Jahren anscheinend ziemlich Probleme), aber die Mausspur wird wohl nicht verändert. Ich glaube so wie sie jetzt ist, ist es im Rahmen der Möglichkeiten am Besten.

User avatar
Schiman
PaC-DK God
Posts: 1171
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82614 Schiman
02 Sep 2015, 14:11

Und die nächste Frage:
Der PaC-DK 3.0 speichert saves, configs und andere User-Daten im User-Verzeichnis (früher war das im Spielverzeichnis).
Das finde ich grundsätzlich echt super :thumbup: .

Der Nachteil ist, dass ich das Spiel nicht einfach vorkonfigurieren kann, indem ich die Settings.exe einmal vor Auslieferung öffne und alles einstelle, wie es mir passt.

Gibt es jetzt eine andere Möglichkeit, wie ich gewisse Einstellungen als Default belege?

Ganz konkret will ich standardmäßig das hier als Default-Einstellung für Gatio festlegen:
Image

User avatar
Zimond
Der Engine Papa
Posts: 3303
Joined: 06 Apr 2003, 19:34
Location: Krefeld
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82615 Zimond
02 Sep 2015, 14:18

Du benutzt doch auch einen Installert oder? Ich hab das bei den Alühns so gemacht (ich glaub bei dem PaC-Dk Setup auch) das die settings datei nach Installation ausgeführt wird. Generell würde ich das aber per Default schon gerne so lassen. Gerade OpenGL. Meiner Erfahrung nach läuft das am wahrscheinlichsten.
Image

User avatar
Schiman
PaC-DK God
Posts: 1171
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82616 Schiman
02 Sep 2015, 14:24

Bisher habe ich keinen Installer verwendet. Ich persönlich hasse Installer bei Programmen, die eigtl. keinen Installer brauchen. Deshalb ist Gatio einfach nur eine .zip-Datei.
An einen Installer als Möglichkeit habe ich bereits gedacht. Find ich aber trotzdem nicht gut :( .

OpenGL läuft auf meiner Kiste gar nicht. Und Fullscreen ist bei 320x240 einfach nur die denkbar schlechteste Variante.

User avatar
Zimond
Der Engine Papa
Posts: 3303
Joined: 06 Apr 2003, 19:34
Location: Krefeld
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82617 Zimond
02 Sep 2015, 20:10

Mag ja sein, aber deine Spieler werden schon mündig genug sein selber entscheiden zu können wie sie es spielen wollen oder?
Image

User avatar
Schiman
PaC-DK God
Posts: 1171
Joined: 20 Dec 2006, 21:48
Contact:

Re: Migration / Portierung nach PaC-DK 3.0

Post: #82619 Schiman
02 Sep 2015, 21:37

Sicher. Ich denke da nur an die Spieler, die eben nicht so am PC zu Hause sind. Denen würde ich gerne zumindest die Fullscreen-Einstellung abnehmen, damit sie beim ersten Starten nicht schockiert sind.


Return to “Über den Point & Click DK Editor”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest